Köln/Bonn – Weeze - Heute, am Mittwoch 14. Juni, ist der erste Eurowings Airbus A320 auf dem Airport Weeze gelandet. Mit der Maschine aus München startet die neue Top-Verbindung zwischen dem Niederrhein und der Bayern-Metropole. Bis zu elf Mal wöchentlich ist die beliebte Strecke zwischen Weeze und München im Programm. Erstmals ist der Flughafen damit auch an ein internationales Drehkreuz mit attraktiven Anschlussflügen angebunden. Mit rund 100 Gästen aus Politik, Wirtschaft und der Reisebranche feierten der Airport Weeze und Eurowings die Premiere der neuen Route.
 
Rund 160 Passagiere sind heute um 21:30 Uhr mit dem 178 sitzigen Airbus A320 in Weeze eingetroffen. Den ersten Flug von Weeze nach München, der heute um 22:00 Uhr startete, haben 166 Fluggäste gebucht.
 
Michael Knitter, Geschäftsführer der Eurowings: „Eurowings ist zurzeit die am schnellsten wachsende Airline Europas. Mit Weeze als weiteres Standbein in Nordrhein-Westfalen ist die Eurowings nun auf allen Flughäfen in Nordrhein-Westfalen präsent und Marktführer in der Region. Wir reagieren damit auf den immer wieder geäußerten Wunsch der Kunden und der Wirtschaft in der Region und werden der steigenden Nachfrage der innerdeutschen Direktflüge gerecht. Die Nähe des Flughafens zu den Niederlanden ermöglicht uns aber auch eine Erweiterung des Einzugsgebiets. Rund vier Millionen Niederländer können den Flughafen innerhalb einer Autostunde erreichen. 40 Prozent der abfliegenden Kunden kommen aus den Niederlanden. So ist die geflogene Tagesrandverbindung der Eurowings nach München eine beliebte Alternative für unsere niederländischen Gäste.“
 
Wolfgang Spreen, Landrat des Kreis Kleve und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender sagte:“ Die neue Verbindung der Eurowings zwischen dem Freistaat Bayern und dem Niederrhein ist ein großer Gewinn für die Wirtschaft und den Tourismus unserer Region. Wir wünschen dem neuen Partner unseres Flughafens viel Erfolg.“
 
„Wir freuen uns sehr über das Engagement der Eurowings an unserem Flughafen“, so Ludger van Bebber, Geschäftsführer des Airport Weeze. „Die nun angebotenen Tagesrand- und Wochenendverbindungen entsprechen dem ausdrücklichen Wunsch der Wirtschaft in unserer Deutsch/Niederländischen Region. Mit ihren günstigen Flugpreisen bietet Eurowings auch für Kurzurlauber ausgezeichnete Reisemöglichkeiten. Auch die Geschäfts- und Individualreisenden aus Bayern können ab heute nonstop und komfortabel an den Niederrhein und in die angrenzenden Niederlande reisen.“
 
Der Flugplan der erfolgreichen Lufthansa-Tochter sieht in der laufenden Sommersaison bis zu 11 wöchentliche Flüge vor. Eurowings bietet ihren Kunden neben den Flügen am Wochenende von Montag bis Freitag künftig frühmorgens und am Abend zeit- und kostensparende Flüge zwischen dem Niederrhein und der bayerischen Metropole an. Für den Winter ist von Montag bis Freitag und sonntags ein täglicher Flug geplant.
 
Jan Taube, Director Regional Management:„ Eurowings-Kunden ab Weeze können in München außerdem schnell und komfortabel zu internationalen Zielen im Netz der Lufthansa umsteigen. Der Airport Weeze hat somit nun einen Anschluss an ein internationales Drehkreuz mit direkten Anschlussflügen. “
 
Eurowings landet binnen einer guten Stunde Flugzeit von Weeze aus in München – als Lufthansa-Tochtergesellschaft im Terminal 2. Hier können die Passagiere innerhalb von 35 Minuten umsteigen: Zum Beispiel nach Los Angeles oder Mumbai denn die Flüge der Lufthansa und Eurowings starten auch dort. Insgesamt sind so über 133 Ziele in Europa und weltweit mit einem kurzen Stopp im komfortablen T 2 in München zu erreichen. Der Airport Weeze und Eurowings schätzen die neue Verbindung nach München als sehr erfolgsversprechend ein.
 
Die Flüge sind im Internet unter www.eurowings.com oder über die Eurowings App buchbar.