Cork in Irland, Košice in der Slowakei und Friedrichshafen am Bodensee – Eurowings Kunden haben bisher mit 320.000 Votes entschieden, dass sie mit Start des Winterflugplans ab Ende Oktober zu einer dieser europäischen Destinationen fliegen möchten. Als Top-3-Kundenfavoriten ziehen diese Städte im Rahmen der zweiten Eurowings Social Media-Kampagne ins Live-Finale auf Facebook ein. Welche Destination tatsächlich den Platz im Streckennetz von Eurowings gewinnt, entscheidet sich heute zwischen 15 und 16 Uhr per Live-Voting auf facebook.com/eurowings

Bei Eurowings stehen die Zeichen weiter auf Wachstum: Das Streckennetz der Low-Cost-Airline umfasst aktuell 210 Ziele in knapp 50 Ländern. Die Airline bietet ihren Passagieren dieses Jahr 70.000 neue Flüge an, Tendenz steigend. Auf ihrem weiteren Wachstumskurs interessieren Eurowings besonders die Wünsche ihrer Kunden. Deshalb hat die Airline nun ihre Fluggäste bereits zum zweiten Mal gefragt, welcher europäische Hotspot das nächste Eurowings Ziel im Streckennetz werden soll. 

Das kommt an: Innerhalb der letzten Woche verzeichnete Eurowings über 320.000 Votes von Kunden und Fans auf vote-and-fly.com. Die Kampagne hat insgesamt bisher über zehn Millionen Unique User erreicht, acht davon in der internationalen Zielgruppe der Airline. Dabei hatten sie die Wahl zwischen sechs europäischen Zielen, die per Video vorgestellt wurden: Aarhus, Cork, Friedrichshafen, Košice, Ljubljana und Stavanger. Nach der letzten Abstimmungsrunde, die gestern um 15 Uhr endete, blieben mit Cork, Košice und Friedrichshafen drei Kundenfavoriten übrig. 

Im Oktober letzten Jahres haben Eurowings Kunden zum ersten Mal im Rahmen von ‚You vote. We fly‘ für ihr Traumziel auf Facebook abgestimmt und Mostar im südlichen Teil von Herzegowina zu ihrem Favoriten auserkoren. Ab Mai 2018 bringt Eurowings ihre Passagiere von Düsseldorf und Stuttgart zweimal wöchentlich nach Mostar. „Es macht uns stolz, als weltweit einzige Airline unsere Kunden direkt über künftige Flugziele abstimmen zu lassen“, sagt Eurowings Geschäftsführer und Chief Commercial Officer Oliver Wagner. „Wir waren begeistert von den vielen positiven Feedbacks und der Reichweichte, die wir mit der ersten Kampagne erzielt haben und freuen uns darauf, heute mit dem ‚You vote. We fly‘-Finale in die zweite Runde zu gehen.“