Pünktlich um 5:10 Uhr setzte der Eurowings Airbus A330 am Sonntagmorgen auf der Landebahn des Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport of Mauritius auf. Nach knapp elfeinhalbstündiger Flugzeit wurden Crew und Passagiere des Erstfluges München – Mauritius mit einer Wasserfontäne herzlich empfangen und erlebten direkt nach Verlassen des Flugzeuges die mauritische Gastfreundschaft. Torte, Tanzgruppe und für jeden der 265 Passagiere eine Blume – viel besser kann ein Urlaub nicht beginnen. Am heutigen Montag empfingen Julia Nagelschneider aus der Eurowings Marketing-Abteilung und Dr. André Schulz, General Manager Southern Africa LH Group, zu einem Launch Breakfast zahlreiche Vertreter der lokalen Presse und aus der Tourismusbranche, um die neue Verbindung vorzustellen. „Wir freuen uns über das große Interesse und hoffen, dass sich die Strecke ebenso positiv wie unsere Köln – Mauritius Route entwickelt“, blickt Julia Nagelschneider nach der geglückten Premiere optimistisch in die Zukunft. „Wir fühlen uns sehr willkommen und wurden bisher toll unterstützt“, bedankt sich Julia ganz besonders bei der Mauritius Tourism Promotion Authority, Air Mauritius sowie Rogers Aviation für die herzliche Begrüßung. Aktuell wird die Strecke einmal pro Woche bedient. Ab Juli erhöht sich die Frequenz auf zwei wöchentliche Direktverbindungen.