Genua

KÖLN/BONN, DÜSSELDORF – Mit den beiden großen Eurowings Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn ist Nordrhein-Westfalen der wichtigste Markt für die Airline. Entsprechend umfangreich ist dort auch das Streckenangebot von Eurowings. Im gerade gestarteten Sommerflugplan wird dieser durch eine Reihe neuer Sommerstrecken ergänzt.

Ab Düsseldorf wird in den Sommermonaten Ohrid in Nordmazedonien neu angeflogen. Die Strecke wird im Juli und August während der Sommerferien in NRW jeweils mittwochs angeboten. Ohrid besticht durch die malerische Altstadt, viele Kirchen, Klöster und Moscheen und liegt am Ohridsee: das millionenalte Gewässer gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Neu ab Düsseldorf sind auch Flüge montags und freitags nach Tirana im Programm von Eurowings. Ebenfalls im Juli und August fliegt die Airline in die Hauptstadt Albaniens, die von Touristen wegen ihrer farbenfrohen Altstadt sehr geschätzt wird.

Charakter hat auch Genua, das dritte neue Ziel von Eurowings ab Düsseldorf. Die italienische Hafenstadt ist von April bis Oktober jeweils samstags im Programm: Genua ist das Zentrum der Provinz Ligurien, die vor allem durch ihre Küche bekannt ist – sie ist selbst für italienische Verhältnisse von besonderer Qualität und Vielfalt und geprägt von den hervorragenden lokalen Produkten und Zutaten. Die Prachtstraße Le Strade Nuove mit den Renaissance- und Barockbauten der Palazzi dei Rolli im Zentrum der Altstadt wurden im Jahre 2006 von der UNESCO zum Welterbe erklärt. 

Der Standort Köln/Bonn von Eurowings wächst im aktuellen Sommerflugplan um gleich vier neue Flugverbindungen. Neu fliegt die Airline zwischen Juni und Oktober einmal pro Woche jeweils am Montag nach Ankara. Die türkische Hauptstadt ist ein wichtiges Zentrum für die Bildenden Künste des Landes, sie gehört neben Istanbul und Izmir zu den wirtschaftlichen Zentren des Landes und wurde inmitten der anatolischen Steppe als Grüne Stadt mit zahlreichen attraktiven Grünflächen geplant. 

Zwischen Mai und Oktober fliegt Eurowings ab Köln/Bonn neu den Flughafen Kütahya-Zafer in der Türkei an. Der Regionalflughafen liegt zwischen den Städten Kütahya, Afyonkarahisar und Uşak und steht jeweils freitags im Flugplan. Die Region um den Flughafen ist sehr geschichtsträchtig: Im Westen der türkischen Ägäis gelegen, ist Kütahya eine antike Stadt und einstige Heimat der Phryger, der Römer, der Byzantiner, der Seldschuken, der Germiyan und der Osmanen. Zu den neuen Köln-Zielen gehört auch das türkische Kayseri, Hauptstadt der  gleichnamigen Provinz in Kappadokien. Flüge sind zwischen Mai und Oktober jeweils für Dienstag buchbar. In der Gegend lässt sich hervorragend wandern, und ein Geheimtipp ist eine Ballonfahrt über den Berglandschaften Kappadokiens.

In Italien ergänzt Triest in diesem Sommer das Streckenportfolio von Eurowings ab Köln/Bonn, Flugtage sind Donnerstag und Sonntag. Triest ist die Hauptstadt der Region Friaul / Julisch Venetien im Nordosten Italiens. Die Hafenstadt liegt im schmalen Landstrich zwischen der Adriaküste und der Grenze zu Slowenien. Im Stadtbild, das eine mittelalterliche Altstadt und ein klassizistisches österreichisches Viertel umfasst, sind Einflüsse aus Italien, Österreich-Ungarn und Slowenien deutlich erkennbar.

Alle Flüge können bereits gebucht werden – zum Beispiel im Internet unter eurowings.com oder über die Eurowings App.