Jens Ritter, geboren 1973 in Rüsselsheim, ist seit April 2021 Mitglied der Geschäftsführung von Eurowings und zugleich Chief Operating Officer (COO) der Airline. In seiner Verantwortung liegen die Bereiche Crew Operations, Flight Operations, Ground & Customer Operations, Safety, Security & Compliance Monitoring, Lean Management, Digitalization & Processes sowie Technical Fleet Management/Eurowings Technik.

Jens Ritter startete seine fliegerische Karriere 2000 nach dem Studium für Luft- und Raumfahrt in München und der Ausbildung zum Airbus A320-Piloten in der Verkehrsfliegerschule Bremen bei Lufthansa. 2008 wechselte er als Langstreckenpilot auf den Airbus A330/340. 2014 wurde er bei Germanwings zum Kapitän auf dem Airbus A320 ausgebildet.

Seit 2005 war Jens Ritter in verschiedenen Managementfunktionen der Lufthansa Group tätig, wie beispielweise im Bereich Flight Operations & Fuel Efficiency bei Lufthansa, und verantwortete unter anderem die Einführung des papierlosen Cockpits bei Lufthansa. 2014 übernahm er die Leitung des Bereichs Operations Efficiency & Strategy der Airline. Parallel dazu leitete er in der Lufthansa Group das Projekt zur Standardisierung der konzernweiten Flugbetriebsprozesse. Ab 2016 verantwortete Jens Ritter als Accountable Manager den operativen Betrieb von Austrian Airlines. Ab 2018 leitete er außerdem als Process Owner Flight Ops Digitalization & Efficiency die Digitalisierung der gesamten Lufthansa Group Flugbetriebe. Im April 2020 wurde Jens Ritter zum Chief Operating Officer ernannt und Teil des erweiterten Vorstands von Austrian Airlines.

Jens Ritter ist verheiratet und hat drei Kinder.