05
März
2021
|
15:00
Europe/Amsterdam

„Teamflieger“ erstmals am Eurowings Heimatstandort Köln gelandet

Zusammenfassung

Sonderlackierter Airbus A320 als symbolischer Dank an die Belegschaft

Es war wohl das größte Weihnachtsgeschenk in NRW:  Als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für das Engagement im Krisenjahr 2020 hatte Eurowings ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Jahresausklang mit einem ganz besonderen Präsent überrascht: Ein sonderlackierter Airbus A320 als symbolischer Dank an das „beste Team der Welt“.

Jetzt ist der frisch lackierte „Teamflieger“ erstmals am Eurowings Heimatstandort in CGN gelandet und mit einer Wasserfontäne der Feuerwehr offiziell begrüßt worden. Eurowings CEO Jens Bischof  nahm das „Weihnachtsgeschenk“ gemeinsam mit seinen Geschäftsführer-Kollegen Michael Knitter und Frank Bauer für das „Team Eurowings“ in Empfang.

Für die Laudatio lässt Eurowings den Airbus A320 mit der Kennung D-AIZS höchstpersönlich sprechen: „Was mich antreibt?“, steht in riesigen Lettern auf dem Rumpf des Flugzeugs – und gibt darunter die Antwort: „Das beste Team der Welt.“ Die deutsche Airline sendet damit in zwei Sprachen – auf einer Seite deutsch, auf der anderen Seite englisch – ein weithin sichtbares Signal für Teamplay in Krisenzeiten.

Der Airbus A320 wird in den kommenden Monaten auf vielen Flughäfen Europas zu sehen sein.