15
Februar
2023
|
07:54
Europe/Amsterdam

Vertriebspartnerschaft zwischen Eurowings und Volotea

Zusammenfassung

Die Lufthansa Tochter und die spanische Fluggesellschaft planen den gemeinsamen Verkauf auf mehr als 140 Strecken

  • Nonstop-Verbindungen werden parallel auf den Websites beider Airlines angeboten
  • Eurowings erweitert pan-europäischen Fokus mit Vertriebspartner aus dem Süden
  • Neue Nonstop-Ziele für Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart
  • Volotea verbindet acht neue Strecken mit ihren Basen in Frankreich und Italien
  • CEO Jens Bischof: „Wir stärken das ‚Euro‘ im Markennamen Eurowings“
  • Volotea CEO Carlos Muñoz: „Verbinden wichtige, aber oft unterversorgte Städte“

Eurowings und die spanische Fluggesellschaft Volotea haben eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MoU) zum Abschluss einer Vertriebspartnerschaft unterzeichnet: Sie soll mehr als 140 Europa-Strecken beider Fluglinien ohne Überschneidungen umfassen, darunter mehr als 100 von Eurowings betriebene Strecken sowie rund 40 von Volotea.

Unter den Verbindungen sollen auch acht neue, von Volotea geflogene Strecken aufgenommen werden, die deutsche Flughäfen wie Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart direkt mit französischen und italienischen Städten verbinden. So werden künftig auch Bordeaux, Lyon, Nantes, Florenz und Verona nonstop erreicht. Damit erweitern beide Fluggesellschaften ihr pan-europäisches Angebot für Kund:innen signifikant.

Volotea ist eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften in Europa: 2011 gegründet, fliegt das Unternehmen aus Barcelona inzwischen mehr als 100 Ziele in 16 Ländern an. In Deutschland betreibt die Airline seit 2019 den wöchentlichen, Airbus-internen Werks-Shuttle zwischen Hamburg und Toulouse. Mit Beginn der Vertriebskooperation bietet Volotea erstmals auch Linienflüge in Deutschland an. Gleichzeitig plant Eurowings, ihre Vertriebskanäle auch für Volotea mit ihrem Fokus auf kleinere und mittelgroße Ziele in Frankreich und Italien zu öffnen.

Mit der Vertriebspartnerschaft würden Kund:innen von der Sichtbarkeit von mehr als 140 Verbindungen auf den Websites beider Fluggesellschaften profitieren. Auf diese Weise wollen Eurowings und Volotea ihren Fluggästen fortan Zugang zu einem deutlich größeren Angebot an Reisemöglichkeiten in ganz Europa bieten.

Neue Verbindungen für Deutschland

Im Rahmen der beabsichtigten Kooperation wird Volotea acht neue Strecken von/nach Deutschland eröffnen, die Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart direkt mit ihren Basen Bordeaux, Lyon, Nantes (alle Frankreich), Florenz und Verona (beide Italien) verbinden.

Diese neuen Strecken werden zweimal wöchentlich bedient und verfügen über eine Kapazität von rund 60.000 Sitzen.

Neue Strecken ab 26. Mai 2023:

  • Berlin-Verona
  • Düsseldorf-Bordeaux
  • Stuttgart-Bordeaux

Neue Strecken ab 10. und 12. Oktober 2023:

  • Berlin-Lyon
  • Hamburg-Bordeaux
  • Hamburg-Florenz
  • Hamburg-Lyon
  • Stuttgart-Nantes

Volotea hat angekündigt, dass Tickets für die neuen Streckenverbindungen ab heute auf der Volotea Website www.volotea.com verkauft werden. Nachdem Eurowings und Volotea eine verbindliche Vereinbarung über die Vertriebskooperation getroffen haben, sollen die Flüge auch auf der Eurowings Homepage www.eurowings.com und über alle üblichen Vertriebskanäle verkauft werden – dies ist für Ende April vorgesehen.

Jens Bischof, CEO von Eurowings: „Schritt für Schritt stärken wir das ‚Euro‘ in unserem Markennamen Eurowings. Unsere Wurzeln liegen in Deutschland, aber wir erweitern mit dieser Partnerschaft konsequent unsere pan-europäische Präsenz. Nachdem wir Eurowings mit kürzlich eröffneten Basen in Prag und Stockholm Richtung Ost- und Nordeuropa entwickelt haben, ist die Erweiterung unseres Streckenangebots Richtung Südeuropa der nächste Schritt. Die geplante Vertriebskooperation mit Volotea wird unseren Kund:innen zahlreiche neue Ziele in Frankreich und Italien sowie attraktive Verbindungen innerhalb Südeuropas eröffnen.“

Carlos Muñoz, Gründer und CEO von Volotea: „Wir freuen uns sehr, unsere kommerziellen Aktivitäten in Deutschland mit einem starken Vertriebspartner und wichtigen Akteur in diesem Land zu starten. Die strategische Vereinbarung mit Eurowings ist bedeutend und einzigartig, da sie mehr als 140 Strecken ohne Überschneidungen abdeckt und Potenzial signalisiert für eine stärkere, langfristige Partnerschaft. Mit acht neuen Zielen können wir der deutschen Öffentlichkeit zudem unser besonderes Angebot vorstellen. Volotea verbindet wichtige, aber oft unterversorgte mittelgroße Städte ohne Zwischenstopps, was das Reisen einfach machen. Mit Verbindungen von Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart zu Städten wie Bordeaux oder Florenz reagieren wir dabei auch auf neue Kundenwünsche.“


Über Eurowings

Eurowings ist die Value-Airline der Lufthansa Group und damit Teil von Europas größtem Airline-Konzern. Mit einer klaren Positionierung als Europas Value-Carrier für Privat- und Geschäftsreisende setzt sich Eurowings deutlich vom Segment der Ultra-Low-Cost-Carrier ab und ermöglicht ihren Kund:innen preiswertes und flexibles Fliegen mit zahlreichen Buchungs-Optionen und Extras sowie kundenfreundlichen Services. Mit ihrem Value-Konzept geht die deutsche Airline dabei noch stärker auf die Kernbedürfnisse der Flugreisenden von heute ein: noch mehr Flexibilität, Komfort und Nachhaltigkeit. Eurowings bietet Direktflüge zu mehr als 140 Zielen innerhalb Europas an. Mit 11 internationalen Basen – darunter Mallorca als Europas Ferieninsel Nummer eins – ist die Lufthansa Tochter eine der größten Ferienfluggesellschaften in Europa. Aktuell verfügt sie über eine Flotte von rund 100 Flugzeugen und beschäftigt mehr als 4.000 Mitarbeiter:innen

Über Volotea

Volotea wurde 2011 von Carlos Muñoz und Lázaro Ros, den früheren Gründern von Vueling, gegründet. Sie ist eine der am schnellsten wachsenden unabhängigen Fluggesellschaften in Europa in den letzten zehn Jahren und vergrößert ihre Flotte, die bedienten Strecken und das Sitzplatzangebot von Jahr zu Jahr. In diesem Jahr wird die Fluggesellschaft den Meilenstein von 50 Millionen beförderten Passagier:innen feiern.

Volotea fliegt mehr als 100 Flughäfen an und ist derzeit in 19 mittelgroßen europäischen Hauptstädten vertreten: Asturien, Athen, Bilbao, Bordeaux, Cagliari, Florenz, Hamburg, Lille, Lyon, Lourdes, Marseille, Nantes, Neapel, Olbia, Palermo, Straßburg, Toulouse, Venedig und Verona.

In diesem Jahr wird Volotea bis zu 400 Strecken bedienen (mehr als die Hälfte davon exklusiv), mehr als 11,5 Millionen Sitzplätze anbieten (+ 41 Prozent gegenüber 2019) und rund 70.000 Flüge durchführen. Die Fluggesellschaft betreibt eine Flotte von 41 Airbus A319 und A320.

Volotea beschäftigt 1.700 Mitarbeiter und trägt durch Sponsoringprojekte aktiv zur wirtschaftlichen Entwicklung und kulturellen Landschaft der Gebiete bei, in denen das Unternehmen ansässig ist.

Volotea wurde bei den World Travel Awards 2022, einer Organisation, die weltweit herausragende Leistungen in der Transport- und Tourismusbranche auszeichnet, zum zweiten Mal in Folge als „Europe's Leading Low-Fares Airline“ ausgezeichnet.