06
September
2023
|
20:00
Europe/Amsterdam

Erfolgreiche Saisonpremiere für den langen „Mallorca-Airbus“

Größter Eurowings Mittelstreckenjet A321neo auf mehr als 100 Flügen Richtung Mittelmeer und Kanaren unterwegs / Mehr Kapazität für starkgefragte Urlaubsdestinationen

Zusammenfassung
  • Airbus A321neo seit einem Monat zuverlässig im Liniendienst unterwegs
  • „D-AEEA“ flog bereits Urlauber:innen zu mehr als 16 Urlaubszielen
  • Einflottung von drei weiteren A321neo im Laufe des Jahres geplant
  • 50% weniger Lärm, 20% weniger Treibstoff-Verbrauch und CO2-Emissionen
  • Neu gestaltete Airspace Cabin für noch mehr Passagier-Komfort
  • Die A321neo im Video: Der „Nachhaltigkeitsbotschafter“ in neuen Perspektiven

Saisonpremiere geglückt: Der vor rund einem Monat neu in die Eurowings Flotte aufgenommene Airbus A321neo, der größte und längste Mittelstreckenjet von Airbus, hat seine ersten 100 Flüge zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen im Mittelmeerraum und zu den Kanaren erfolgreich absolviert. Auf dem Flugprogramm der ersten Wochen standen dabei 16 verschiedene Ziele. Mit Flug EW9856 von Düsseldorf nach Palma de Mallorca war der jüngste Flottenzugang mit dem Kennzeichen D-AEEA am 20. Juli in den Liniendienst gegangen. Seitdem hat der lange „Mallorca-Airbus“ viele Tausend reisefreudige Fluggäste in ihren Urlaub geflogen.

Der „Mallorca-Airbus“: Hocheffizient und leise

Der Airbus A321neo zählt zu den mit Abstand effizientesten und leisesten Kurz- und Mittelstrecken-Jet der Welt und ist das bisher sichtbarste Zeichen von mehr als 50 Nachhaltigkeitsinitiativen bei Eurowings. Das Flugzeug weist eine deutlich verbesserte Umweltbilanz im Vergleich zu früheren Generationen auf: 50 Prozent reduzierte Lärmemissionen, bis zu 20 Prozent weniger Kerosinverbrauch bei gleichermaßen reduzierten CO2-Emissionen.

Das Sitzplatzangebot für bis zu 232 Gäste bringt dem Neuankömmling den Spitznamen „Mallorca-Airbus“ ein – passend zum bekannten „Mallorca-Shuttle“ des Kölner Unternehmens. In der Sommersaison wird die A321neo verstärkt Richtung Baleareninsel eingesetzt, um die anhaltend hohe Nachfrage nach der beliebtesten Destination im Eurowings Netz zu bedienen. Die Inselhauptstadt Palma wird in der Hochsaison bis zu 400-mal pro Woche von der Lufthansa Tochter angeflogen. Mit der A321neo setzt Eurowings ihre Flottenmodernisierung weiter fort. Im Laufe des Jahres erhält die Airline noch weitere drei Flugzeuge dieses Typs – der Zulauf einer weiteren A321neo ist für Februar 2024 geplant. Zusammen mit den sieben Flugzeugen des Typs A320neo umfasst die neo-Flotte von Eurowings dann künftig 13 Maschinen.

Airspace Cabin für noch mehr Passagier-Komfort

Die Gepäckfächer der neuen Airspace Cabin haben ein um 40 Prozent größeres Volumen und fassen sogar um 60 Prozent mehr Koffer, da diese vertikal in den Fächern verstaut werden können. Ein weiteres Highlight ist das neue flexible Lichtsystem, das sich abhängig von Flugphase und Tageszeit am Biorhythmus der Reisenden orientiert und die Kabine entweder in warmen Orange- oder kühleren Blautönen beleuchtet.

Um die Bedeutung der A321neo für das Thema Nachhaltigkeit zu unterstreichen, hat Eurowings die Einführung des „Nachhaltigkeitsbotschafters“ umfangreich dokumentiert: Mit mehr als 30 verschiedenen Kameras an unterschiedlichsten Positionen und unter Einsatz von modernsten Drohnen hat eine Filmcrew die Überführung des Flugzeugs vom Airbus Werksgelände in Hamburg Finkenwerder zur Heimatbasis Düsseldorf begleitet. Dank der engen Abstimmung mit der Deutschen Flugsicherung und dem Flughafen DUS entstand dabei ein Video, das völlig neue Perspektiven auf eins der modernsten Verkehrsflugzeuge der Welt ermöglicht und in der Vermittlung des Themas „Nachhaltigkeit“ neue Maßstäbe setzt.

Diese Presseinformation teilen