25
September
2023
|
19:52
Europe/Amsterdam

Eurowings setzt auf Polarlicht als Touristenmagnet

Winterflugplan 2023/24 bietet faszinierende Schneelandschaften in Skandinavien, Sonnenziele auf der Mittelstrecke und neue Urlaubs-Geheimtipps

Die Sommersaison neigt sich dem Ende zu, die Reisesaison bei Eurowings geht weiter: Mit faszinierenden Winterlandschaften in Skandinavien, Sonnenzielen fernab von Europa und spannenden Metropolen bietet Deutschlands größter Ferienflieger im Winter 2023/24 ein abwechslungsreiches Portfolio für alle, die noch ein paar Urlaubstage übrighaben. Dabei baut Eurowings insbesondere Flugreisen zu den grünen Polarlichtern im Norden Europas aus, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Ob Tromsø in Norwegen, Rovaniemi im finnischen Lappland oder Kuusamo in Finnland – diese Ziele locken immer mehr Abenteuerurlauber:innen, Wintersportler:innen und Liebhaber:innen von Naturspektakeln an. 

Insgesamt 105 Ziele umfasst der Winterflugplan – auch mit neuen Highlights wie Dubai und Tel Aviv. Alle Strecken sind ab sofort buchbar.

Neue Eurowings Strecken ab Deutschland

  • BER: Vom Hauptstadtflughafen geht es im Winter 2023/24 gleich zu fünf neuen Zielen: Dubai, in die georgische Hauptstadt Tiflis, nach Lappland (Rovaniemi), Tromsø in Norwegen und nach Innsbruck. Ab sofort auch im Winter (verlängert aus dem Sommerflugplan) mit Eurowings ab Berlin erreichbar sind drei Städteperlen Nordeuropas – Göteborg, Helsinki und Kopenhagen sowie die spanische Küstenstadt Málaga.
  • DUS: Von der Landeshauptstadt NRWs fliegt Eurowings im kommenden Winter neu nach Tel Aviv und in die beiden finnischen Städte Ivalo und Kuusamo. Ab Düsseldorf ab sofort auch in den Wintermonaten erreichbar: Eriwan in Armenien.
  • HAM: Ab Hamburg steht eine neue Destination zur Auswahl: das norwegische Winterziel Tromsø.
  • HAJ: Ab Hannover – eine der zwei neuen innerdeutschen Basen von Eurowings – geht es ab sofort auch auf die Kanaren nach Gran Canaria und Teneriffa sowie nach Hurghada in Ägypten.
  • CGN: Von der rheinischen Dommetropole fliegt Eurowings fortan auch in den Wintermonaten in die historische Hauptstadt Schottlands – nach Edinburgh.
  • NUE: Ab Nürnberg, der zweiten neuen innerdeutschen Basis, erweitert Eurowings den Winterflugplan um Verbindungen nach Gran Canaria sowie die ägyptischen Ziele Hurghada und Marsa Alam.
  • STR: Von der baden-württembergischen Hauptstadt geht es zu einem neuen Sonnenziel: Dubai. Ab sofort auch im Winter mit Eurowings ab Stuttgart erreichbar: Bukarest (Rumänien) und Tirana (Albanien).

Neue Verbindungen ab den europäischen Eurowings Basen

  • Neu ab Graz: Berlin, Hamburg, Hurghada, Gran Canaria und Teneriffa.
  • Neu ab Prag: Agadir und Genf.
  • Neu ab Salzburg: Amsterdam und Marsa Alam.
  • Neu ab Stockholm: Stuttgart und Beirut im Libanon.