09
November
2023
|
19:43
Europe/Amsterdam

Nachhaltige Flugkraftstoffe ab sofort für alle Eurowings Flüge buchbar

Deutschlands größter Ferienflieger führt „PlanetBlu“ ein: Mit optionalen Paketen flugbezogene CO2-Emissionen reduzieren und kompensieren

Mehr Auswahl für ein emissionsärmeres Fliegen: Mit „PlanetBlu“ führt Eurowings, Deutschlands größter Ferienflieger, neue Reduktions- und Kompensationspakete ein, mit denen Passagiere die bei einer Flugreise entstehenden CO₂-Emissionen bilanziell ausgleichen können. Erstmalig sind dabei nachhaltige Flugkraftstoffe (SAF – Sustainable Aviation Fuel) in zwei der drei neuen Paketoptionen direkt im Buchungsprozess wählbar. SAF wird unter anderem aus biogenen Restoffen wie beispielsweise aus gebrauchten Speiseölen hergestellt und reduziert im Vergleich zu fossilen Treibstoffen die CO₂-Emissionen um bis zu 80 Prozent – eine Alternative zu fossilem Flugkraftstoff und essenziell für die Energiewende in der Luftfahrt. Bereits heute zählt die Lufthansa Group zu den weltweit fünf größten SAF-Abnehmern. Der Paketpreis richtet sich nach der Länge der Flugstrecke.

PlanetBlu Paketoptionen

  • PlanetBlu Pro: Nachhaltige Treibstoffe reduzieren 20 % der flugbezogenen CO₂ Emissionen, 80 % der flugbezogenen CO₂ Emissionen werden durch den Beitrag zu hochwertigen Klimaschutzprojekten kompensiert.
  • PlanetBlu Plus: 10 % der flugbezogenen CO₂ Emissionen werden durch nachhaltige Treibstoffe reduziert, die restlichen 90 % durch den Beitrag zu hochwertigen Klimaschutzprojekten kompensiert.
  • PlanetBlu: Mit dem Aufpreis werden die flugbezogenen CO₂ Emissionen zu 100% durch den Beitrag zu hochwertigen Klimaschutzprojekten kompensiert.
     

Langfristiges Ziel: eine neutrale CO₂-Bilanz bis 2050

Gemeinsam mit der Lufthansa Group setzt Eurowings sich für mehr Nachhaltigkeit im Luftverkehr ein. Dazu zählt neben dem Einsatz von nachhaltigen Flugkraftstoffen insbesondere die Einflottung fabrikneuer Flugzeuge wie beispielsweise vom Typ Airbus A320/321neo – die zurzeit modernsten und effizientesten Mittelstreckenflugzeuge der Welt. Diese verbrauchen bis zu 20 Prozent weniger Treibstoff mit entsprechend geringeren Emissionen. So verbraucht etwa ein vollbesetzter A321neo auf der Strecke von Düsseldorf nach Mallorca nur 1,9 Liter pro Person und 100 Kilometer. Eurowings flottet bis Mitte 2024 insgesamt 13 neue Flugzeuge dieses Typs ein.